Ferienparadies Marbella

Essen

Obwohl er nicht ein typisches Gericht von Marbella ist, zählt der Jamon Serrano verdienterweise zu den wichtigsten Zutaten der Gastronomie Andalusiens. Dabei ist dieser spanische Schinken weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und begehrt.

Bestellen Sie sich eine Kleinigkeit, ein Röllchen Jamon Serrano, oder den legendären Pata Negra, Sie werden es mit Sicherheit nicht bereuen. Darüber hinaus gibt es aber noch viele weitere hervorragende Wurstwaren aus den Bergen Andalusiens, wie Chorizo, Lomo (Lende), Salchichon (Hartwurst) oder Bondiola, die Sie unbedingt probieren sollten.

Entlang der Strandpromenade werden an vielen kleinen Ständen und Booten Espetos de Sardinas (Fischspießchen) zubereitet, das ist so Tradition in Marbella, und eine beliebte Touristenattraktion. Jede Strandbar hat ihren eigenen besonderen „Espetero“, ihren ganz speziellen Spieß, falls sich der Hunger meldet. Lassen Sie sich dieses typische andalusische Gericht auf gar keinen Fall entgehen.

Da Marbella direkt am Meer liegt, ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Mehrzahl der traditionellen Gerichte mit frischem Fisch und Meeresfrüchten zubereitet werden.

Darüber hinaus gibt es aber auch hervorragende Fleischgerichte innerhalb der Gastronomie Andalusiens

Auch die Desserts und Nachspeisen sind eine Gaumenfreude, wie beispielsweise die Tarta Malagueña (Torte), und die Borrachuelos, Gebäck, das zu Weihnachten niemals fehlen darf.

www.weckesser.ag

Bildnachweis: 80105967 | © storm – Fotolia.com

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar